Impressum  |  

Sie sind hier: 

>> Hege  >> Hegeberichte 2014 

Hegeberichte 2014



Hegetätigkeiten 2014
Dieses Jahr hat eigentlich sehr gut begonnen. Mit einem sehr warmen Frühling, man freute sich schon auf einen ebenso warmen und schönen Sommer. Leider war dann das Gegenteil der Fall. Man musste die schönen Wochenenden richtig stehlen und konnte die Hegetage sehr schlecht planen. Somit gab es wieder viel Arbeit für die Dorfhegeobmänner um die Arbeiten zu organisieren und vielmals musste auch selbst Hand angelegt werden.
Trotz des schlechten Sommers konnten die eingereichten Arbeiten grösstenteils erledigt und abgerechnet werden. Dieses Jahr setzte man sich vermehrt für die Rehkitzrettung ein, um sie vor dem Mähtod zu bewahren. Dafür wurden 20 neue Blinklampen eingekauft um die Wiesen vor dem Mähen zu verblenden. Ebenfalls wurde sehr viel von der Kant. Hegeorganisation unternommen um in den Medien und mit Flyer auf das Problem aufmerksam zu machen. Auch im Bündner Bauer wurde auf die Aktionen und Vorsichtsmassnahmen aufmerksam gemacht. Leider, so muss man sagen, war der Erfolg trotzdem mässig. Der Aufwand durch die Wildhut, Jäger und Kandidaten war sehr gross. Die ganzen Massnahmen tragen nur Früchte, wenn es alle wollen und mittragen. Nichts desto Trotz müssen die Anstrengungen weiter geführt werden durch gute und gezielte Informationen. Ebenfalls müssen die Bauern noch mehr einbezogen werden und sie für diese Aktionen zu sensibilisieren und ihr Verständnis dafür zu gewinnen.

Riom im November 2014 G. C.

Druckbare Version